Finnischer Tango Titel

Mira Bartuschek

Mira Bartuschek

Mira Bartuschek wurde 1978 in Krefeld geboren und absolvierte von 1998–2001 ihr Schauspielstudium an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule in München. Noch während ihrer Ausbildung konnte sie etwa in Hans-Christian Schmids »Crazy« (1999) und dem Fernsehfilm »Einladung zum Mord« unter der Regie von Rainer Matsutani erste Erfolge feiern. Für ihre Rolle in dem Stück »Roberto Zucco« an den Münchner Kammerspielen wurde sie 2001 mit dem Solopreis des Bundeswettbewerbes deutscher Schauspielschulen ausgezeichnet. Nach Abschluss ihres Studiums wurde sie als festes Mitglied im Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg engagiert. 2005 wechselte sie in das Ensemble des Schauspielhauses Zürich. Neben ihrem Theaterengagement wirkte sie auch immer wieder in Kino- und Fernsehfilmen wie »Ganz und Gar« (2002) oder dem Krimi »Die Augen meiner Mutter« (2006) mit.

 

Filmographie

2008 Finnischer Tango (Regie: Buket Alakus)
2008 Meine Mutter, mein Bruder und ich (Regie: Nuran David Calis)
2007 Küss mich, Genosse (Regie: Franziska Meyer Price)
2006 Mörderische Erpressung (Regie: Markus Imboden)
2006 Die Augen meiner Mutter (Regie: Nuran David Calis)
2005 Bella Block – Das Glück der Anderen (Regie: Christian von Castelberg)
2004 Aus der Tiefe des Raumes (Regie: Gil Mehmert)
2003 Ganz und Gar (Regie: Marco Kreuzpaintner)
2003 Die Versuchung (Regie: Bodo Fürneisen)
2000 Einladung zum Mord (Regie: Rainer Matsutani)
1999 Crazy (Regie: Hans-Christian Schmid)
Musik