Finnischer Tango Titel

Buket Alakus – Regie

Buket Alakus

Buket Alakus wurde in Istanbul geboren und wuchs ab dem dritten Lebensjahr in Hamburg auf. Zunächst studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Nach ihrem Abschluss als Kommunikationswirtin ging sie zurück nach Hamburg, wo sie ein Aufbaustudium Film bei Hark Bohm absolvierte. Seit 1995 ist Buket Alakus als Regisseurin und Drehbuchautorin tätig. Unter ihren ersten Kurzfi lmen war der mehrfach preisgekrönte »Schlüssel« von 1996.
2001 begann ihre Zusammenarbeit mit der »Wüste Filmproduktion«. Die gemeinsame Kinoproduktion »Anam« wurde mit nationalen und internationalen Filmpreisen ausgezeichnet. Unter anderem erhielt sie den Otto-Sprenger-Preis und die Auszeichnung »Beste Regie« beim Internationalen Filmfest Brüssel. Auch ihr zweiter Kinofilm »Eine andere Liga« wurde bei zahlreichen Festivals gezeigt und unter anderem mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Publikumspreis des Max-Ophüls-Festivals geehrt.
Für das Fernsehen inszenierte die Regisseurin Ruth Tomas Stoff »Freundinnen fürs Leben« und den Kinder-Tatort »Krimi.de«, der von der »Emil-Jury« als eine herausragende Kinder- und Jugendproduktion gewürdigt wurde.
Seit Jahren engagiert sich Alakus im Rahmen des CIVIS-Preises für gesellschaftliche Themen im Film. Auch in ihrer jüngsten Arbeit »Finnischer Tango« setzt sie diese Vorliebe mit dem ihr eigenen melancholischen Humor um.

 

Filmographie:

2008 Finnischer Tango
2006 Krimi.de (TV)
2005 Freundinnen fürs Leben (TV)
2004/05 eine andere Liga
2003 ampelmännchen (TV)
2001 anam
1998 Kismet
1997 Tango
1996 Schlüssel
1995 Martin
Musik